Probewochenende für das Jahreskonzert 2019

 

Zwei Wochenenden liegen nun hinter uns. Zwei Wochenenden voller Musik, intensiven Proben und Kameradschaft. Die Jugendkapelle traf sich Ende Oktober auf dem Waldhäusle und übte fleißig ihr Programm für das diesjährige Jahreskonzert am Samstag, 30. November 2019. Vergangenes Wochenende waren die Aktiven des Musikvereins dran. Neben dem Musizieren, kommt die Freude in der Gemeinschaft nicht zu kurz. Bei der Jugend wurde zusammen gekocht, Spiele gespielt und Freundschaften gefestigt. Bei den erwachsenen Musiker läuft es ähnlich ab. Gemeinsame Pausen werden für einen gemütlichen Plausch genutzt und über das Konzert philosophiert.

Direkt nach Sommerpause haben wir begonnen, uns auf den musikalisches Höhepunkt des Jahres vorzubereiten. Seit Mitte September laufen die Konzertvorbereitungen mit Hochdruck, sowohl bei der Jugend als auch bei den Großen.

In den vergangenen Jahren ist es beliebte Tradition geworden, das Programm unter ein Motto zu stellen. Letztes Jahr haben wir es einmalig ausfallen lassen, um in diesem Jahr etwas ganz besonderes auszuprobieren:

„Der Musikverein Schenkenzell spielt verrückt“ 

Was ist daran verrückt?

… der Mix der Musik aus verschiedenen Epochen und Stilen – unter anderem Volksmusik, Pop, Moderne und Barock. Verrückter Solisten und der Einsatz von teilweise ungewöhnlichen Instrumenten  Also: Lassen Sie sich überraschen.

Unterstützung bei diesem Radio-Show-Konzert erhalten wir zudem aus unserer Partnergemeinde Schenkon: ein Gastmusiker mit einem ganz besonderen, schweizerischen Instrument.

Einlass in die Turn- und Festhalle ist um 18.30 Uhr. Zur Begrüßung bieten wir allen Gästen wieder ein Gläschen Sekt an, um auf einen schönen Konzertabend anzustoßen. Radioshow-, also Konzertbeginn ist um 20.00 Uhr.

Eintritt: 7 Euro im Vorverkauf, 8 Euro an der Abendkasse.  
Karten sind ab sofort in folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: 

–     Rathaus Schenkenzell 
–     Bäckerei Springmann in Schenkenzell 

Wir freuen uns auf euren Besuch!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.